Schlagwort-Archive: Herbst

Knackiger Rosenkohlsalat mit Speck, Parmesan und karamellisierten Mandeln

Springe zu Rezept

Nach langer Ruhe auf diesem Blog habe ich mir vorgenommen wieder regelmäßig Werke aus meiner Küche zu posten.Heute geht es passend zum Herbst mit einem knackigen Rosenkohlsalat los.

Knackiger Rosenkohlsalat mit Bacon, karamellisierten Mandeln, Parmesan und einer frischen rote Zwiebel Vinaigrette- Flockelicious

Die Rosenkohlsaison beginnt gerade erst und so richtig los geht es erst im November. Seit letztem Jahr bin ich der Meinung, dass Rosenkohl im Vergleich zu vielen anderen Herbst– und Wintergemüse viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt und das obwohl er echt lecker sein kann. Betonung liegt auf kann, da er leider auch echt bitter und verkocht sein kann. Früher habe ich Rosenkohl nicht gerne gegessen, könnte an der Zubereitungsmethode liegen (Sorry an meine Eltern). In diesem Salat wird der Rosenkohl roh in ganz feine Streifen geschnitten, wodurch das Ganze schön knackig ist. Ich finde der Rosenkohl schmeckt so fast leicht süßlich.

Knackiger Rosenkohlsalat mit Bacon, karamellisierten Mandeln, Parmesan und einer frischen rote Zwiebel Vinaigrette- Flockelicious

Begleitet wird der Rosenkohl von knusprigen Bacon, würzigem geriebenem Parmesan und leckeren karamellisierten Mandeln. Dazu gibt es ein frisches Dressing aus Zitronensaft, (Apfel-)Essig, roten Zwiebeln und Olivenöl. Sprich der Rosenkohlsalat ist eine leckere Kombi aus Süß, Salzig und sauer, eben richtig schön würzig.

Rosenkohlsalat mit Bacon, karamellisierten Mandeln und Parmesan

Gericht Salad
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

Salat

  • 6-8 Scheiben Bacon
  • 750 g Rosenkohl frisch
  • 50 g Mandeln
  • 2 EL Zucker
  • 50 g Parmesan

Vinaigrette

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zitrone Saft
  • 1-2 EL (Apfel-)Essig
  • 5-6 EL Olivenöl
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Zucker nach Geschmack

Anleitungen

  1. Den Speck knusprig anbraten, abkühlen lassen und danach in kleine Stücke schneiden. Das ausgebackene Fett gerne aufbewahren für das Dressing.

  2. Den Rosenkohl waschen, putzen und in ganz feine Streifen schneiden. Entweder vorsichtig mit einer guten Reibe (am Kopf anfangen und am Strunk festhalten) oder halbieren und dann in ganz feiner Streifen schneiden.

  3. Mandeln grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett anrösten, mit Zucker überstreuen und karamellisieren lassen. Auf einem Teller auskühlen lassen.

  4. Den Parmesan hobeln oder raspeln, je nach Geschmack.

  5. Für die Vinaigrette die rote Zwiebel ganz fein hacken, mit dem Saft der Zitrone und dem Essig verrühren. Das Dressing mit einem Schneebesen schlagen und ganz langsam das Baconfett und das Olivenöl hinzugeben, so dass eine cremige Vinaigrette entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack würzen.

  6. Die Zutaten für den Salat in einer großen Schüssel vermischen. Kurz vor dem Servieren das Dressing über den Salat geben.

Was haltet ihr von Rosenkohl? habt ihr genauso ein Kindheitstrauma oder liebt ihr ihn?

Mini Pumpkin Spiced Cheesecakes mit Salted Caramel Soße

Die Kürbiszeit hat wieder angefangen.  In Kombination mit dem Salted Caramel September hatte ich da eine super leckere Idee: Pumpkin Spiced Cheesecakes mit Salted Caramel Soße. Ich muss ehrlich gestehen, dass der erste Versuch schief gegangen ist. Und zwar so richtig… Der zweite aber umso besser geworden. Leckerer knuspriger Keksboden mit leckerem cremigen Pumpkin Cheescake und das dann noch getoppt mit Salted Caramel Soße.

Mini Pumpkin Spiced Cheescake mit Salted Caramel Soße - Flockelicious

Wenn ihr meine ersten Rezepte auf diesem Blog vom letzten Jahr kennt, dann wisst ihr bestimmt schon, dass ich Kürbis einfach über alles liebe. Immerhin habe ich diesem Fruchtgemüse einen ganzen Monat gewidmet. Die Basics zum Thema habe ich schon gepostet, diese könnt ihr hier auch wieder anwenden. In einem Pumpkin Spiced Cheesecake muss natürlich Kürbis-Püree und auch Pumpin Pie Spice vertreten sein. Sonst wäre das ja kein echter Pumpkin Spiced Cheesecake. Mini Pumpkin Spiced Cheesecakes mit Salted Caramel Soße weiterlesen

Cremige Karottensuppe mit Garam Masala Gewürz

Ich liebe Karottensuppe über alles. Ich liebe Suppe im allgemeinen über alles. Und insbesondere jetzt im Winter sind Suppen sehr häufig auf unserem Speiseplan. Sie wärmen so schön von innen und sind zudem noch eher auf der schlanken Seite im Kalorienbereich. Ein ganz großer Vorteil bei uns, da wir im letztem Jahr definitiv zu viel geschlemmt haben!

Dieses Exemplar ist cremig würzig und ist mit einer Garam Masala Gewürzmischung und Chili verfeinert. Der Traum schlechthin. Sie hat mich richtig von innen heraus gewärmt nachdem ich durchgefroren von  einer langen Runde mit dem Hund wiederkam.

Cremige Karottensuppe mit Garam Masala Gewürz weiterlesen

Julköttbullar – Die weihnachtlichen Köttbullar

Wer kennt Köttbullar nicht? Die meisten von euch werden diese Fleischbällchen mit Sahnesoße und Pommes schon einmal in einem bekannten schwedischen Möbelhaus gegessen haben.

Bei uns zu Hause gab es immer wieder Köttbullar. Insbesondere, wenn wir im Urlaub in Schweden waren. Für mich sind Köttbullar ein absolutes Wohlfühlessen, da sie einfach nach “zu Hause” schmecken. Und passend zur Jahreszeit gibt es heute die Weihnachtsversion für euch. Wie lässt man Fleischbällchen ein wenig nach Weihnachten schmecken? Indem man das Ganze mit Piment und Muskat würzt.

Julköttbullar – Die weihnachtlichen Köttbullar weiterlesen

Pumpkin Spice Granola

Teile diesen Beitrag
Dieses leckere Pumpkin Spice Granola ist der Hammer. Einfach, schnell und dazu noch ein Gedicht zu essen.

pumpkin-spice-granola-mit-joghurt

Wer kennt es nicht. Morgens muss mal wieder alles schneller gehen als geplant. Auch das Frühstück muss dann natürlich schnell gehen. Also schnell eine Portion von diesem knusprigen, leicht würzigen, sättigenden Pumpkin Spice Granola mit Milch oder Joghurt in eine Schüssel und schon wird trotz der Eile etwas Nahrhaftes gegessen. Und wenn doch noch etwas mehr Zeit da ist, schneidet man sich noch rasch leckeres Obst dazu. Bei mir ist es meist Banane. Pumpkin Spice Granola weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Feurig, cremige Kürbissuppe mit Chorizo-Croutons

Weiter geht es mit dem Kürbis-Monat. Ich habe lange überlegt, welches Rezept das zweite herzhafte werden soll. Ich schwankte zwischen so einigen Ideen: gefüllter Kürbis, Kürbis-Curry, Kürbissuppe. Und von allem gibt es auch noch sooo viele verschiedene Varianten.

feurig-cremige-kuerbissuppe-mit-chorizo-croutons

Gewonnen hat eine feurig, cremige Kürbissuppe mit Chorizo-Croutons. Eigentlich wollte ich erst keine Kürbissuppe posten, da es schon so viele Rezepte im Internet gibt. Ich wollte etwas Besonderes für euch haben und nichts, das ihr auf zig hundert anderen Seiten finden könnt. Das Dilemma war aber, dass ich Suppe liebe, gerade im Herbst und Winter. Sie wärmt schön von innen und ist eine leichte und gesunde Abwechslung zu den ganzen süßen Sachen, die sich doch immer wieder in meinen Mund schummeln. Feurig, cremige Kürbissuppe mit Chorizo-Croutons weiterlesen

Kürbis-Rote Bete-Salat mit Ziegenkäse und kandierten Walnüssen

Jetzt kommen wir zu der herzhaften Seite von Kürbissen.

Wie beschreibe ich diesen Kürbis-Rote Bete-Salat mit Ziegenkäse und kandierten Walnüssen am besten? Er ist süß, er ist herzhaft, er ist erdig, fruchtig, knackig, kalt, warm… und, und, und. Dieser Salat hat so viele Geschmacksnuancen, dass er mich immer wieder von den Socken haut. Es ist vom Prinzip her Rucola-Salat getoppt mit gebackenem Kürbis und Roter Bete, und dann kommen noch ein paar tolle Dinge wie Linsen, gebackene Zwiebeln, kandierte Walnüsse und Ziegenkäse dazu. Er schmeckt auch ohne diese Extravaganz, aber in diesem Fall ist extravagant einfach noch viel besser.

Auch hier hat mir wieder Ivonne von Wild & Delicate mit den Fotos geholfen. Und ganz bald füge ich diese auch hier ein! Kürbis-Rote Bete-Salat mit Ziegenkäse und kandierten Walnüssen weiterlesen

Einfaches, selbstgemachtes Kürbis Püree

Soooo, hier ist meine zweites Basis-Rezepte für viele Kürbis-Rezepte. Ich verwende dieses selbstgemachte Kürbis-Püree beispielsweise in meinem leckeren Kürbiskuchen und auch in meinem Pumpkin Spice Granola. Zum einem ist es echt schwierig das Kürbis-Püree hier in Deutschland zu finden und zum anderen sehe ich es nicht ein so viel Geld dafür auszugeben. Und es ist wirklich nicht schwer das Püree selber zuzubereiten. Und die Zeit während der Kürbis im Ofen vor sich hin gart, kann wunderbar für andere Dinge genutzt werden.

kuerbismonat

Einfaches, selbstgemachtes Kürbis Püree weiterlesen

Kürbiskuchen oder auch ein süßes Kürbisbrot

Sooo, hier ist er also: Mein erster Blogeintrag. Anfangen möchte ich mit einem Kürbis-Monat. Warum Kürbis? Ab September bricht bei mir immer die Kürbis-Mania aus. Zum einen finde ich Kürbis einfach ober lecker, zum anderen ist Kürbis so unglaublich vielseitig. Ob süß oder herzhaft, ob Suppe, Curry oder Salat, gebacken oder gekocht, alles ist möglich. Und dann noch die verschiedenen Sorten…meistens kommen bei mir Hokkaido- oder Butternuss-Kürbisse auf den Tisch, aber auch die anderen Sorten wie Muskat, Bischofsmütze und, und, und sind einfach nur lecker. Kürbis ist mir bis jetzt noch nie misslungen. Könnte daran liegen, dass ich Kürbis erst mit fortgeschrittenen Kochkenntnissen für mich entdeckt habe, oder aber daran, dass Kürbis echt einfach zuzubereiten ist.

kuerbisbrot

Ich habe mir lange überlegt, welche meiner besten Kürbis-Rezepte hier landen sollen. Entschieden habe ich mich letztendlich für eine Auswahl: Es wird für euch zweimal etwas herzhaftes, einmal etwas süßes und einmal etwas zum Frühstück geben. Also lasst euch überraschen, was nach diesem Leckerbissen noch so kommt

1-kuerbis

Den Anfang macht ein absolut leckerer Kürbiskuchen. In Amerika und auch Australien wird das ganze als Pumpkin-Bread bezeichnet.

Kürbiskuchen oder auch ein süßes Kürbisbrot weiterlesen