Karottensuppe mit Garam Masala und Chili

Cremige Karottensuppe mit Garam Masala Gewürz

Teile diesen Beitrag

Ich liebe Karottensuppe über alles. Ich liebe Suppe im allgemeinen über alles. Und insbesondere jetzt im Winter sind Suppen sehr häufig auf unserem Speiseplan. Sie wärmen so schön von innen und sind zudem noch eher auf der schlanken Seite im Kalorienbereich. Ein ganz großer Vorteil bei uns, da wir im letztem Jahr definitiv zu viel geschlemmt haben!

Dieses Exemplar ist cremig würzig und ist mit einer Garam Masala Gewürzmischung und Chili verfeinert. Der Traum schlechthin. Sie hat mich richtig von innen heraus gewärmt nachdem ich durchgefroren von  einer langen Runde mit dem Hund wiederkam.

Ihr habt bestimmt schon mitbekommen, dass ich ein Gewürzjunkie bin. Die meisten Gewürzmischungen mixe ich mir selber zusammen. Habe ich auch in diesem Fall gemacht. Sie besteht aus Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom, Pfeffer, Zimt, Nelke und Muskat. Ich weiß, dass nicht jeder all diese Gewürze zu Hause hat. Ich finde, dass es sich lohnt, weil man einfach so viel aus Gewürzen zaubern kann. Siehe diese leckere und einfache  Karottensuppe.

Karottensuppe mit Garam Masala und Chili

Und wisst ihr was ich die schon die gesamte Zeit beim schreiben dieses Beitrages vor mich hinsumme: Helge Schneiders Mörchen-Lied. Ist mir irgendwie in den Kopf gekommen und ich bekomme es nicht mehr raus.

Karottensuppe mit Garam Masala Gewürz

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kg Karotten
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/2 TL Cayennepfeffer gemahlen
  • 1/4 TL Koriander gemahlen
  • Pfeffer
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Nelken gemahlen
  • 1 Prise Kardamom gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss gemahlen

Anleitungen

  1. Zwiebeln schälen und kleinschneiden. Knoblauch schälen und hacken. Die Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden.

  2. Öl in einem großen Topf erwärmen. Zwiebeln dazugeben und ein paar Minuten anschwitzen. Karotten und Knoblauch dazugeben und mit anschwitzen. Es dürfen ruhig ein paar Röstaromen entstehen.

  3. Das Gemüse mit der Gemüsebrühe ablöschen, so dass alles bedeckt ist. Deckel drauf und bei geringer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen bis die Karotten gar sind.

  4. Die Kokosmilch und Gewürze zur Suppe geben und alles mit einem Pürierstab pürieren. 

    Nach Geschmack noch weiter würzen.

 

Liebt ihr Suppe auch so sehr wie ich?

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu