Archiv der Kategorie: Hauptgericht

Knackiger Rosenkohlsalat mit Speck, Parmesan und karamellisierten Mandeln

Springe zu Rezept

Nach langer Ruhe auf diesem Blog habe ich mir vorgenommen wieder regelmäßig Werke aus meiner Küche zu posten.Heute geht es passend zum Herbst mit einem knackigen Rosenkohlsalat los.

Knackiger Rosenkohlsalat mit Bacon, karamellisierten Mandeln, Parmesan und einer frischen rote Zwiebel Vinaigrette- Flockelicious

Die Rosenkohlsaison beginnt gerade erst und so richtig los geht es erst im November. Seit letztem Jahr bin ich der Meinung, dass Rosenkohl im Vergleich zu vielen anderen Herbst– und Wintergemüse viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt und das obwohl er echt lecker sein kann. Betonung liegt auf kann, da er leider auch echt bitter und verkocht sein kann. Früher habe ich Rosenkohl nicht gerne gegessen, könnte an der Zubereitungsmethode liegen (Sorry an meine Eltern). In diesem Salat wird der Rosenkohl roh in ganz feine Streifen geschnitten, wodurch das Ganze schön knackig ist. Ich finde der Rosenkohl schmeckt so fast leicht süßlich.

Knackiger Rosenkohlsalat mit Bacon, karamellisierten Mandeln, Parmesan und einer frischen rote Zwiebel Vinaigrette- Flockelicious

Begleitet wird der Rosenkohl von knusprigen Bacon, würzigem geriebenem Parmesan und leckeren karamellisierten Mandeln. Dazu gibt es ein frisches Dressing aus Zitronensaft, (Apfel-)Essig, roten Zwiebeln und Olivenöl. Sprich der Rosenkohlsalat ist eine leckere Kombi aus Süß, Salzig und sauer, eben richtig schön würzig.

Rosenkohlsalat mit Bacon, karamellisierten Mandeln und Parmesan

Gericht Salad
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

Salat

  • 6-8 Scheiben Bacon
  • 750 g Rosenkohl frisch
  • 50 g Mandeln
  • 2 EL Zucker
  • 50 g Parmesan

Vinaigrette

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zitrone Saft
  • 1-2 EL (Apfel-)Essig
  • 5-6 EL Olivenöl
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Zucker nach Geschmack

Anleitungen

  1. Den Speck knusprig anbraten, abkühlen lassen und danach in kleine Stücke schneiden. Das ausgebackene Fett gerne aufbewahren für das Dressing.

  2. Den Rosenkohl waschen, putzen und in ganz feine Streifen schneiden. Entweder vorsichtig mit einer guten Reibe (am Kopf anfangen und am Strunk festhalten) oder halbieren und dann in ganz feiner Streifen schneiden.

  3. Mandeln grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett anrösten, mit Zucker überstreuen und karamellisieren lassen. Auf einem Teller auskühlen lassen.

  4. Den Parmesan hobeln oder raspeln, je nach Geschmack.

  5. Für die Vinaigrette die rote Zwiebel ganz fein hacken, mit dem Saft der Zitrone und dem Essig verrühren. Das Dressing mit einem Schneebesen schlagen und ganz langsam das Baconfett und das Olivenöl hinzugeben, so dass eine cremige Vinaigrette entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack würzen.

  6. Die Zutaten für den Salat in einer großen Schüssel vermischen. Kurz vor dem Servieren das Dressing über den Salat geben.

Was haltet ihr von Rosenkohl? habt ihr genauso ein Kindheitstrauma oder liebt ihr ihn?

Lunch to go: Hühnchen-Reissalat mit Avocado-Dressing

Das leidige Thema: Was esse ich mittags auf der Arbeit. Zu diesem Thema hat Carina von Carinas Food Blog zu einem Blog-Event aufgerufen.  Dank ihr posten diese Woche tägliche liebe nette Blogger ein leckeres Rezept zu diesem Thema. Und heute darf ich euch mit diesem leckeren Hühnchen-Reissalat mit Avocado-Dressing beglücken.

Das Problem des Mittagessens auf der Arbeit habe ich ja nicht so. Da ich meistens von zu Hause aus arbeit, muss ich mittags einfach nur vom Arbeitszimmer Richtung Küche gehen und schon habe ich die volle Ausstattung um mit alles zubereiten zu können – sofern ich denn sinnvoll einkaufen war. Lunch to go: Hühnchen-Reissalat mit Avocado-Dressing weiterlesen

Sommerlicher Schnüsch – Norddeutscher Gemüse-Eintopf

Kennt ihr Schnüsch? Ihr denkt jetzt wahrscheinlich, was das denn bitte sei. Klingt ja auch so gar nicht nach etwas zu essen. Schnüsch kommt aus Schleswig-Holstein, genauer gesagt aus dem Bereich Angeln und gehört zur norddeutschen Hausmannskost. Ich muss schon sagen, dass der Name ziemlich lustig klingt. Das Ganze ist auch als Schnüüsch oder Snüsch bekannt.

Sommerlicher Schnüsch - Gemüsueeintopf aus Schleswig-Holstein - Flockelicious

Sommerlicher Schnüsch – Norddeutscher Gemüse-Eintopf weiterlesen

Grüner Spargel-Nudelsalat Caprese-Style

Teile diesen Beitrag
Ich habe euch die letzte Zeit ja nicht unbedingt mit herzhaften Gerichten beglückt. Das ändert sich mit diesem Rezept. Es gibt einen grüner Spargel-Nudelsalat Caprese-Style. Der ist so super lecker. Und dazu auch noch als Hauptgericht oder als Grill-Beilage geeignet.

Grüner Spargel-Nudelsalat Caprese Style - Flockelicious

Bei gutem Wetter gehen wir momentan Abends immer in den Garten und grillen. Da darf natürlich ein leckerer Salat nicht fehlen. Dieses Exemplar ist schon mehrfach in dieser Version oder auch leicht abgewandelt auf dem Gartentisch gelandet. Lecker, frisch, knackig und zugleich auch nicht zu knackig.

Grüner Spargel-Nudelsalat Caprese-Style weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Julköttbullar – Die weihnachtlichen Köttbullar

Wer kennt Köttbullar nicht? Die meisten von euch werden diese Fleischbällchen mit Sahnesoße und Pommes schon einmal in einem bekannten schwedischen Möbelhaus gegessen haben.

Bei uns zu Hause gab es immer wieder Köttbullar. Insbesondere, wenn wir im Urlaub in Schweden waren. Für mich sind Köttbullar ein absolutes Wohlfühlessen, da sie einfach nach “zu Hause” schmecken. Und passend zur Jahreszeit gibt es heute die Weihnachtsversion für euch. Wie lässt man Fleischbällchen ein wenig nach Weihnachten schmecken? Indem man das Ganze mit Piment und Muskat würzt.

Julköttbullar – Die weihnachtlichen Köttbullar weiterlesen