Zimtschnecken-Kuchen zu Ostern - Flockelicious

Osterbrunch: Zimtschnecken-Kuchen oder auch Kanelbulletårta

Kaum  schaut man mal weg, da steht Ostern schon vor der Tür. So geht es zumindest mir dieses Jahr. Weihnachten war gefühlt erst gestern und jetzt musste es schnell gehen mit der Essens-Planung für Ostern. Fehlt euch noch ein leckeres Rezept für euer Osterbrunch? Wie wäre es mit einem Zimtschnecken-Kuchen zu Ostern?

Zimtschnecken-Kuchen für das Osterbrunch - Flockelicious

Kanelbullar bzw. Zimtschnecken werden in Schweden zu jedem Anlass gereicht, natürlich auch zu Ostern. Bei uns gab es schon immer Bullar. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern, mal keine Bullar auf dem Tisch zu sehen, wenn Geburtstag gefeiert wurden, Gäste zu Kaffee und Kuchen da waren und bei so vielen anderen Gelegenheiten. Warum also nicht einen Kuchen aus diesen kleinen Köstlichkeiten machen? Schick sieht er aus und schmecken tut der Zimtschnecken-Kuchen auch auf jeden Fall.

Zimtschnecken-Kuchen für das Osterbrunch - Flockelicious

Kennt ihr eigentlich schon die ganzen Vorteile von Zimt? Zimt schmeckt nicht nur super, sondern ist auch noch echt gesund! Super gut für den Blutzucker- und Cholesterinspiegel und er kurbelt mit seinen wärmenden Eigenschaften den Stoffwechsel an. Ihr solltet nur auf die Qualittät von Zimt achten. Cassia-Zimt enthält einen Stoff, der bei zu hohen eingenommen Mengen  nicht so gut für die Leber und Nieren ist. Deswegen achte ich immer darauf, dass ich Ceylon-Zimt kaufe.

Zimtschnecken-Kuchen zu Ostern - Flockelicious

Könnt ihr euch noch an die Blogparade “Wir kochen uns durch das Alphabet” von Melli erinnern. Der dies monatige Buchstabe ist “O” und so ein österliches Rezept passt natürlich perfekt in das Schema.
Wir kochen uns durch das Alphabet - O

In diesem Sinne sage ich: Lasst uns mit der Backerei beginnen und freuen wir uns auf den Osterbrunch!

Zimtschnecken-Kuchen für das Osterbrunch - Flockelicious
Drucken

Osterlicher Zimtschnecken-Kuchen

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten

Teig

  • 250 ml lauwarme Milch
  • 75 g geschmolzene Butter
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 100 g Zucker
  • 1 TL gemahlener Kardamom optional
  • 420 g Mehl
  • 1/4 TL Salz

Zimt-Füllung

  • 75 g zimmerwarme Butter
  • 90 g Zucker
  • 3-4 TL Zimt

Glasur

  • 1 Ei

Anleitungen

  1. Die frische Hefe in der lauwarmen Milch und geschmolzenen Butter auflösen.

  2. Die trockenen Zutaten zu den flüssigen geben und alles sehr gut miteinander verkneten.

  3. Den gründlich verkneteten Teig abgedeckt ca. 40 Minuten gehen lassen.

  4. Für die Füllung Butter Zucker und Zimt miteinander verrühren.

  5. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen

  6. Nach dem Gehen den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Den ausgerollten Teig mit der Füllung bestreichen. 

  7. Den Teig aufrollen, sodass eine  lange Rolle entsteht. Diese Rolle in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Springform mit den Teigscheiben auslegen und mit dem verquirlten Ei bestreichen.

  8. Den Zimtschnecken-Kuchen in der Mitte des Backofens für ca. 25 Minuten backen.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Am Besten schmeckt dieser Zimtschnecken-Kuchen, wenn er noch leicht warm ist!

2 Gedanken zu „Osterbrunch: Zimtschnecken-Kuchen oder auch Kanelbulletårta“

  1. Zimtschnecken will ich schon länger endlich mal selbst backen. Wenn sie dann noch als Kuchen umgesetzt werden, ist das gleich doppelt toll. Das Rezept ist auf jeden Fall gespeichert und wird nachgebacken!
    LG Melli

    1. Hallo Melli,
      da freu ich mich aber. Man kann es auch leicht zu “normalen” Zimtschnecken umwandeln. Einfach einzeln auf ein Backblech geben und die Backzeit entsprechend anpassen.
      LG, Inger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.