Erdbeer-joghurt mit Cashew-Crunch - Flockelicious

Erdbeer-Joghurt mit Cashew Crunch

Wir begeben uns mal wieder in die Frühstücks-Ecke. Heute ist es Zeit für einen Erdbeer-Joghurt mit Cashew Crunch. Lecker sage ich euch. Dauert vielleicht ein paar Minuten länger als eine fertiges Müsli mit Joghurt zusammenzurühren, aber das Ganze ist soooo viel besser.

Erdbeer-joghurt mit Cashew-Crunch - Flockelicious

Ich mag dieses Zusammenspiel von dem kalten, frischen Joghurt zusammen mit dem süßen Erdbeeren und dem knusprigen Cashew-Crunch. Einfach nur deliziös und genau das richtige so am frühen Morgen, wenn man noch in die Gänge kommen muss.

Erdbeer-joghurt mit Cashew-Crunch - Flockelicious

Ich geh morgens ja immer erst mit meinem Hund Loki raus bevor ich mich an mein Frühstück wage. Nachdem ich eine Stunde mit dem großen Energiebündel durch die Weinberge getobt bin, muss etwas richtig Gutes her. Deswegen fällt mein Frühstück auch meistens größer aus.

Das Beste an diesem Erdbeer-Joghurt mit Cashew-Crunsch ist, dass es trotzdem schnell geht. Innerhalb von 15 Minuten steht das Ganze frisch und fertig angerichtet vor euch. Schnell den Cashew-Crunch in der Pfanne zubereiten. Während der abkühlt  wasche und schneide ich schnell mein Obst und richte das ganze schön in einer Schüssel an.

Erdbeer-joghurt mit Cashew-Crunch - Flockelicious

Muss ich  euch mit noch einem Argument von diesem Frühstück überzeugen? Das sind die Erdbeeren. Ich finde es so schön, dass es endlich die ersten einheimischen Erdbeeren gibt. Ihr habt ja schon in den letzten Beiträgen gemerkt, dass ich ein Fan von saisonalem Obst und Gemüse bin. Da dürfen Erdbeeren natürlich nicht fehlen. Einfach nur köstlich!

Erdbeer-joghurt mit Cashew-Crunch - Flockelicious
Drucken

Erdbeer-Joghurt mit Cashew Crunch

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 2 TL Honig
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Cashewkerne gehackt
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Amaranth gepufft
  • 2 EL Dinkelflocken, kernig
  • 300 g Erdbeeren
  • 300 g Joghurt, natur
  • 2 TL Ahornsirup optional

Anleitungen

  1. In einer Pfanne Honig und Butter zusammen schmelzen und erwärmen.

  2. Die gehackten Cashewkerne in der Butter-Honig Mischung goldbraun rösten. Leinsamen und Amaranth dazugeben, kurz mitrösten. Die Dinkelflocken unterrühren.

  3. Die Crunch-Mischung kurz auf einem Teller abkühlen lassen.

  4. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, putzen und kleinschneiden.

  5. Optional: Die Hälfte der Erdbeeren mit dem Joghurt pürieren.

  6. Den Joghurt auf zwei Schüsseln aufteilen, die Erdbeeren und den Crunch darauf verteilen.

  7. Je nach Geschmack mit je einem Teelöffel Ahornsirup beträufeln.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Ersetzt die Leinsamen und den Amaranth mit 2 EL Sesam!

Auch diesen Monat veranstaltet Melli von dem Blog Tomateninsel wieder eine Blogparade mit dem Thema “Wir kochen uns durch das Alphabet“. Der diesmonatige Buchstabe ist “E” und dieses leckere Rezept nimmt daran Teil.

Wir kochen uns durch das Alphabet - E

2 Gedanken zu „Erdbeer-Joghurt mit Cashew Crunch“

  1. Der Cashew-Crunch sieht so toll aus. An meinem Müsli mag ich immer am liebsten, wenn es noch kracht und knackt beim Essen. Danke für dieses tolle Rezept!
    LG Melli

    1. Hallo Melli,
      ich kann dich voll und ganz verstehen, dass es bei dir bei Müsli knuspern muss. Ist bei mir ähnlich. “Normale” Müslis nur aus Flocken, werden meist nicht leer oder müssen “verbessert” werden.
      LG, Inger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.