Blogger Adventskalender: Schoko-Schneebälle

Weiter geht es mit dem Adventskalender der lieben Bea von Lady Bella.  In der Übersicht findet ihr alle Beiträge. Super tolle DIY Ideen und Rezepte passend zu Weihnachtszeit.

So nun zu der Leckerei, die ich für euch habe. Es gibt Schoko-Schneebälle. Das erste mal gebacken habe ich die Schneebälle glaube ich vor zwei Jahren zu Weihnachten. Ich weiß noch, dass sie nicht sehr lange gehalten haben und ich ein paar Tage wieder in der Küche stand um zu backen. Seitdem sind die Schneebälle auf jeden Fall neben Mamas Schneeflöckchen und Omas Spitzbuben in unseren Dauersortiment zu Weihnachten.

Wer kann schon Schokolade widerstehen? Mich erinnern die Schoko-Schneebälle immer an Mini-Brownies, die in Puderzucker gewälzt werden.

Ich gebe euch noch zwei Tipps auf den Weg, damit das Rezept auch wirklich gelingt. Nehmt euch wirklich Zeit den Teig durchkühlen zu lassen. Ich stelle ihn meist über Nacht in den Kühlschrank und hole ihn dann kurz bevor ich ihn verarbeite raus. Der Teig ist zu weich zum verarbeiten, wenn ihr euch diese Zeit nicht nehmt, und das Ganze könnte eine ziemliche Sauerei werden. Außerdem solltet ihr nicht am Puderzucker sparen, denn nur so kommt das optische wirklich zustande.

 

2.5 von 2 Bewertungen
Drucken

Schoko-Schneebälle

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Arbeitszeit 32 Minuten

Zutaten

  • 60 g Kakao zum Backen
  • 180 g Zucker
  • 50 g Butter
  • Vanille
  • 2 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 30-50 g Puderzucker

Anleitungen

  1. Mixe in einer Schüssel den Kakao, den Zucker,die Butter und die Vanille so lange bis die Masse sehr cremig ist und der Zucker sich fast aufgelöst hat. Füge langsam die Eier nacheinander hinzu und rühre so lange bis die Masse sich gut vermengt hat.

  2. Vermenge Mehl, Salz und Backpulver und füge diese vorsichtig zu der Butter-Zucker-Ei Mischung hinzu.

  3. Stelle den Teig mindestens 4 Stunden abgedeckt kalt.

  4. Heize den Ofen auf 175°C vor und bereite ein Backblech mit Backpapier vor. Siebe den Puderzucker in eine kleine Schüssel oder tiefen Teller.

  5. Steche vom Teig mit einem Löffel etwas ab und Rolle kleine Kugeln. Diese sollten 2-3 cm groß sein. Die Kugeln großzügig im vorbereiteten Puderzucker wälzen und auf das Backblech geben. Da sich die Schneebälle beim Backen ausbreiten 4-5cm Abstand halten.

  6. Die Schoko-Schneebälle für 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Was backt ihr so zu Weihnachten?

6 Gedanken zu „Blogger Adventskalender: Schoko-Schneebälle“

  1. Der Namen der Plätzchen sind ja schon genial!
    Aber die hören sich auch noch super lecker an.
    Ich werde sie im Januar mal nachbacken, jetzt mag ich den Einkaufstrubel nicht mehr.
    Vielen Dank für die tolle Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.